Veranstaltungen

Dienstag, 27. Juni 2017, 19.00
Vienna Biennale: Die Zukunft der Arbeit
Ausstellungsbesprechung

Laut Forschungsunion der deutschen Bundesregierung steht die vierte industrielle Revolution bevor und wird nicht nur Produktionsweisen verändern, sondern auch massive Eingriffe in die Konzepte von Arbeit und damit in soziale Strukturen mit sich bringen. Die Vienna Biennale steht 2017 unter dem Titel Roboter. Arbeit. Unsere Zukunft und nähert sich mit zwei Ausstellungen dieser großen gesellschaftlichen Frage aus künstlerischer Perspektive.

Julia Hofmann, Wirtschaftssoziologin, Uni Wien
Werner Rodlauer, artmagazine.cc

Mittwoch, 28. Juni 2017, 19.00
Reale Personen in fiktiven Stoffen
Vortrag und Publikumsgespräch

Biopics aber auch Real Life Stories werfen immer wieder Fragen nach dem Umgang mit Persönlichkeitsrechten auf. Wie werden die Rechte geklärt? Wie weit dürfen sich Figuren von der „Realität“ der lebenden oder verstorbenen Personen, die sie als Vorlage nehmen, entfernen?


Harald Karl, Urheberrechtsexperte und Rechtsanwalt
Moderation: Robert Buchschwenter, Drehbuchforum Wien


In Kooperation mit Drehbuchforum Wien