Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sappho

Sappho ist bekannt als die erste schreibende Frau. Aus der deutschsprachigen Literaturgeschichte ist sie nicht wegzudenken. In mehr als 500 literarischen Texten kehrt sie als Figur wieder, ihre Gedichte werden zitiert und weitergedacht, Motive aus ihnen wiederholt. Biografische Theorien und Legenden werden reproduziert, erweitert und negiert. In Sappho werden erstmals exemplarische Texte zur deutschsprachigen literarischen Sappho-Rezeption vom 15. bis zum 21. Jahrhundert versammelt.

Olja Alvir, Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin, Autorin, Wien
Raphaela Edelbauer, Autorin, Wien
Frieda Paris, Autorin, Wien
Laura Untner, Literaturwissenschaftlerin, Wien
Moderation: Achim Hölter, Literaturwissenschaftler, Wien

Laura Untner (Hg.), Sappho. Texte zur literarischen Rezeption im deutschsprachigen Raum, Würzburg: Königshausen & Neumann 2023