© Julia Gaisbacher

© Julia Gaisbacher

© Julia Gaisbacher

© Julia Gaisbacher

© Julia Gaisbacher

© Julia Gaisbacher


Das Depot


Das Depot veranstaltet pro Jahr über 100 Diskussionen, Vorträge, Tagungen und Workshops bei freiem Eintritt.
Wir sind ein Raum für aktuelle Debatten aus Kunst, Gesellschaft und Wissenschaft.
1994 als gemeinnütziger Verein gegründet, befindet sich das Depot seit 2001 in der Breite Gasse 3 in Wien-Neubau.
Das integrierte Café bietet seit Frühjahr 2023 auch über die Veranstaltungen hinaus Platz zum Verweilen, Netzwerken und Zusammenkommen.

Depot – Kunst und Diskussion wurde von Künstler*innen, Kritiker*innen und Kurator*innen gegründet und ist eine international anerkannte Institution und Plattform, in der Kunst und Wissenschaft mit der Öffentlichkeit in einen Austausch treten.

Diese Plattform trägt dem sich ständig verändernden Kunstbegriff Rechnung und hinterfragt die gesellschaftlichen Rahmenbedingungen von Kunst.
Entsprechend dem interdisziplinären Ansatz widmet sich das Depot in besonderem Maß gesellschaftlich relevanten Feldern wie Migration, Postkolonialismus, Antirassismus, Feminismus, Mensch/Technologie, Nachhaltigkeit und Medien.

Hier finden Vorträge und Diskussionen zu Kunsttheorie und Kunstkritik, Cultural, Curatorial, Gender, Queer, Decolonize, Disability Studies, Filmwissenschaften, Philosophie, Politikwissenschaften und Soziologie statt.

Die Form der Veranstaltungen umfasst neben Gesprächen, Vortragsreihen und Podiumsdiskussionen auch Symposien, Workshops, Seminare und immer wieder neu entwickelte Veranstaltungsformate.

Partizipation ist das zentrale Moment des Depot-Konzepts, das auf unterschiedliche Weise umgesetzt wird.


Informationen zur Barrierefreiheit

Das Café und der Veranstaltungsraum des Depot sind mittels Schwellenrampe zugänglich (Türlichte: 74 cm). Alternativ kann der breitere, stufenlose Eingang des Wohnhauses Breite Gasse 3 genutzt werden. Bitte betätigen Sie die an der Fassade montierte Klingel, damit wir die Tür für Sie öffnen.
Unsere Toiletten sind leider nicht barrierefrei. Circa 50 Meter vom Depot entfernt stehen barrierefreie Toiletten zur Verfügung.

Bezüglich unserer Veranstaltungen selbst bemühen wir uns gerne auch um individuelle Lösungen.


Kontakt


Depot – Kunst und Diskussion
Breite Gasse 3
1070 Wien
+43 699 13537710
depot@depot.or.at

Team
Eva Brückner Eva Brückner – Finanzen
seit 2001 im Depot-Team,
aktuell zuständig für Abrechnung und Förderungen
eva.brueckner@depot.or.at
Jona Moro Jona Moro – Öffentlichkeitsarbeit
*1995, studierte Journalismus & Medienmanagement, Internationale Entwicklung, Schauspiel.
Schwerpunkte: Queer Theory, Feminismen, Globale Zusammenhänge
jona.moro@depot.or.at
Metodij Najceski Metodij Najceski – Technik
*1985, studierte Veranstaltungstechnik.
Organisation, Licht, Ton- und Livestream-Technik
Dominik Portune Dominik Portune – Programm
*1977, studierte Philosophie und Kunstgeschichte.
Schwerpunkte: Kunsttheorie, Ausstellungspraxis, Kulturpolitik
dominik.portune@depot.or.at
Elisabeth Steinkellner Elisabeth Steinkellner – Programm
*1979, studierte Philosophie, Psychologie und Geschichte.
Schwerpunkte: Kunstsoziologie, Philosophie, Gender Studies
elisabeth.steinkellner@depot.or.at
Sara van Dordrecht Sara van Dordrecht – Leitung
*1985, studierte Komparatistik und arbeitet als freie Lektorin, nach Stationen in Journalismus und Museum seit 2021 im Depot.
Schwerpunkte: Soziologie, Popkultur, Ausstellungspraxen
sara.vandordrecht@depot.or.at
Stefan Zehirev Stefan Zehirev – Technik
*1995, studiert Sprachwissenschaft.
Seit 2022 fix im Team

Das Depot öffnet eine
Stunde vor Veranstaltungsbeginn.

Depot Café
Mi–Sa ab 19 Uhr

cafe@depot.or.at